80 Prozent der weltweit genutzten Energie wird momentan aus fossilen Energieträgern gewonnen. Bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe wie Kohle, Gas und Öl werden neben Energie auch Unmengen an schädlichen Klimagasen und Schadstoffen wie Kohlendioxid, Benzol, Ruß, Stick- und Schwefeloxide, Ammoniak, Kohlenwasserstoffe und Kohlenmonoxid freigesetzt.

Diese unvermeidbaren Nebenprodukte der fossilen Energieverbrennung sind maßgebliche Verursacher von Umweltproblemen, Krankheiten, Luftverschmutzung und Saurem Regen. Der dramatische Co2-Anstieg ist nachweislich die Hauptursache der stattfindenden Klimaveränderung. In der Europäischen Union fallen bis zu 30 Prozent des ausgestoßenen CO2 durch Elektrizitätserzeugung in Verbrennungsanlagen an.

Im Gegensatz zu anderen Arten der Energieerzeugung werden bei der Stromerzeugung durch Erneuerbare Energien keinerlei CO2-Emissionen freigesetzt. Ihr Beitrag an der Errichtung und Betreibung gemeinschaftlicher Bürgerkraftwerke birgt also ein enormes ökologisches Verbesserungspotential hinsichtlich einer Reduktion des CO2-Ausstoßes. Weiterhin wird durch Ihren Beitrag eine regionale klimafreundliche Energiezukunft gesichert





 

 

              Home | Kontakt | Impressum